© Stadt Leverkusen

Freudenthaler Sensenhammer

Industriemuseum

In der ehemaligen Sensenfabrik H.P. Kuhlmann Söhne, die 1987 geschlossen wurde, befindet sich heute das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer. Träger ist der Förderverein Freudenthaler Sensenhammer e. V., der 1991 gegründet wurde. Seit der Eröffnung des Museums im Jahr 2005 hat sich hier ein überregional bekannter Kulturort der Stadt Leverkusen entwickelt - ein "lebendiges" Industriemuseum mit Schmiedevorführungen, Konzerten, Wechselausstellungen, Theaterabenden und vielem mehr. Die Dauerausstellung erzählt von der Herstellung der Sensen und Sicheln, wie und wo diese früher so wichtigen landwirtschaftlichen Werkzeuge verwendet wurden, aber auch von den Menschen, die in der Sensenfabrik einst gearbeitet haben. Das Industriemuseum ist dabei selbst das größte Exponat.

CBPoi_8039_1.jpg

Freud-IV_002.jpg

Freud-IV_004.jpg

(Fotonachweis(e):Freudenthaler Sensenhammer)

Freud-IV_005.jpg

Freud-IV_007.jpg

(Fotonachweis(e):Freudenthaler Sensenhammer)

Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

(Fotonachweis(e):Freudenthaler Sensenhammer)

Adresse

Freudenthal 68

51375 Leverkusen-Schlebusch

Tel.: (02174) 5007268

Freudenthaler Sensenhammer