© Ute Prang, Rhein-Erft-Kreis
###KE_STATS_COBJ###

Rund um den Rodderberg

Der Rodderberg ist der jüngste Vulkan im Drachenfelser Ländchen. Der noch gut zu erkennende Ring besteht aus Tuffgestein und Schlacke. Aufgrund der
Tuffböden bildet der Rodderberg eine sogenannte Wärme-Insel. Hier leben seltene, wärmeliebende Tier- und Pflanzenarten, die sonst eher in Südeuropa
vorkommen.
Ein Naturerlebnis ist somit auf dem 3,2 km langen leicht begehbaren Rundweg am Kraterrand des Rodderbergs garantiert. Besonders auffallend sind die vielen Schmetterlinge. Am östlichen Kraterrand stehen die bizarr wirkenden Kopfbuchen. Im Norden bietet der Heinrichsblick eine großartige Aussicht auf Rheintal und Siebengebirge.

Blick in den alten Krater
Naturschutzgebiet Rodderberg
Blick vom Rodderberg auf das Siebengebirge
Blick vom Rodderberg nach Bonn

(Bilder: © Naturpark Rheinland)

Informationen

Länge: 3,2 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Route ist nicht ausgeschildert.

Route ist nicht organisiert.

Route ist ein Rundweg.

PDF der gesamten Route

Highlights am Weg

Burg Rolandseck

Rolandsbogen 0

53424 Remagen-Rolandswerth

alle Infos

Gut Broichhof

Broichhof 1

53343 Wachtberg

alle Infos

Heinrichsblick

Vulkanstraße

53343 Wachtberg

alle Infos

Naturschutzgebiet Rodderberg

53343 Wachtberg-Niederbachem

alle Infos

Reitschule Gut Broichhof

Broichhof

53227 Wachtberg-Rolandswerth

alle Infos

Reitverein - Haus Dahl

Auf dem Benn

53343 Wachtberg

alle Infos