TRANSURBAN

TRANSURBAN ist eine Plattform für die nachhaltige Vernetzung von Akteuren der NRW-weiten Urban Art Szene. Mit dem Ziel der Popularisierung dieses jungen Genres der zeitgenössischen Kunst präsentiert TRANSURBAN ein interdisziplinäres Programm urbaner Kunst und Kultur in sechs Städten NRWs.

Angetrieben von der Motivation, Raum für Kunst in der Öffentlichkeit zu gewinnen, zeigt TRANSURBAN in seinem künstlerischen Programm aktuelle Tendenzen der Urban Art und stellt den Begriff der künstlerischen Intervention in den Mittelpunkt der Kunstprojekte. Diese richtet sich direkt an Anwohner_innen und Beobachter_innen und bezieht sich auf den historischen und soziokulturellen Kontext von Orten und Objekten. Die künstlerische Vielfalt der Urban Art spiegelt sich in einer interdisziplinären Kuration wider, die Positionen der bildenden, darstellenden und angewandten Kunst verbindet. TRANSURBAN versteht Urban Art als politische Kunst, die sich mit gesellschaftsrelevanten Themen beschäftigt. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit städtischen Themen gestaltet sich ortspezifisch in den Projektstädten aus.

Mit dem Ziel der Förderung von lokalen Künstler_innen schafft TRANSURBAN ein regionales Austauschprogramm und fördert den Dialog zwischen lokalem Nachwuchs und internationalen Größen. Was 2015 als Pilot unter dem Titel TRANSURBAN startete, wird 2017 weiterentwickelt um sich ab 2018 als Urban Art Biennale in ganz NRW zu etablieren.

Veranstalter

artrmx e.V.
Hospeltstraße 69
50825 Köln

Weitere Programmpunkte in Dortmund, Essen, Hagen und Bochum sowie weitere Informationen unter www.trans-urban.de/programm

Veranstaltungen

Es wurden leider keine Events gefunden.