Lit.Eifel 2018

Literatur in neuer Form an ungewöhnlichen Orten der Eifel

Mit mehr als 20 Veranstaltungen, mit Schreibwerkstätten, einem eigenen Jugendliteraturwettbewerb und der Eifeler Buchmesse ist die Lit.Eifel das große Literaturfestival, das für lebendige Literaturabende in der Eifel steht. Der besondere Reiz: Die Veranstaltungen finden in Klöstern, Schulen, Industriekulturstätten, einem Schiff und weiteren ungewöhnlichen wie faszinierenden Orten statt.

Bereits zum sechsten Mal findet von März bis Dezember die Lit.Eifel statt. Das internationale Literaturfestival ergänzt klassische Lesungen durch Diskussionen, Gespräche und Mischformen aus Musik und Literatur, Bild und Literatur, Kunst und Literatur.

Das Lit.Eifel-Programm ist so spannend und vielfältig wie die Literaturszene. Namhafte Autoren wie Stefan Aust, Miriam Gebhardt, Judith Hermann oder Matthias Politycki bereichern neben jungen frischen Nachwuchsautoren und regionalen Autoren das Programm.

Marlene Dietrichs heimliche Schwester, ein Nachfahre von Wilhelm Busch, die verschollene Fanny Meyer wie auch „Annes Kampf“ und „Die weiße Rose“ begeistern. Mit Giora Feidman kommt ein Weltstar, dessen Leben und Musik die Kulturen verbindet. Oder lieber ein „Ein Abend für die Poesie“ oder den „Club der toten Eifeldichter“?

07.-26. September 2018

Veranstalter

Lit.Eifel e.V.
c/o Agentur ProfiPress
Schoßbachstraße 3
53894 Mechernich

Weitere Informationen