13. Rolandseck-Festival „Im Farbenrausch“

"Im Farbenrausch" ist das Motto des diesjährigen Festivals. Farbe spielt eine tragende Rolle in den derzeitigen Ausstellungen des Museums, "Klangfarben" sind ein wesentlicher Bestandteil der Musik in vielerlei Hinsicht. Dies möchte Mihaela Martin mit den Musikerinnen und Musikern des diesjährigen Festivals parallel zur bildendenden Kunst ausloten.

Auch in diesem Jahr versammelt Frau Martin eine fantastische Schar von Musikerinnen und Musikern mit internationaler Reputation: Isabel van Keulen, Enrico Pace, Elena Bashkirova, das Schumann Quartett, natürlich das Michaelangelo String Quartet und viele andere. In zwei Sonderkonzerten werden einerseits Stipendiatinnen und Stipendiaten der Barenboim-Said-Akademie erstmals am Rhein vorgestellt, in einem zweiten gibt das rumänische Orchester Camerata Regala sein Debüt in Rolandseck.

Die faszinierenden großformatigen Werke von Gotthard Graubner, dem Farbmagier der deutschen Malerei, werden während des Musizierens in den Räumen des Richard-Meier-Baus und mit Bezug zur romantischen Rheinlandschaft zu betrachten sein. "Mit den Bildern" und "mit der Musik zu atmen", versprechen ein großartiges Kunsterlebnis für und mit allen Sinnen. Graubner, ein Freund von Johannes Wasmuth und großer Liebhaber der Musik, hätte dies bestimmt sehr geschätzt.

In der Kunstkammer Rau werden in der Ausstellung „Rausch der Farbe“ darüber hinaus der Einsatz und die Bedeutung der Farben vom Mittelalter bis zum Farb-Abenteuer des Informel hin erkundet.

22.-28. Juni 2018

Veranstalter

Johannes-Wasmuth-Gesellschaft e. V.
Zanderstraße 47
53177 Bonn

Weitere Informationen
www.wasmuthgesellschaft.de
www.arpmuseum.org

Veranstaltungen

Es wurden leider keine Events gefunden.