Klassiksommer in Alt St. Ulrich

Der Klassiksommer in Alt St. Ulrich wird romantisch, virtuos und brilliant

Die Liebe in all ihren Facetten ist gleich bei zwei Konzerten vorherrschendes Thema: Am 06.07.2017 präsentieren die Sopranistin Stefanie Wüst, das Neue Rheinische Streichquartett sowie die beiden Sprecher vom Schauspiel Bonn, Sören Wunderlich und Wolfgang Rüter, um 20 Uhr eine Hommage an das musikalische Werk, das Leben und die Gedanken von Clara Schumann, Robert Schumann und Johannes Brahms.

Die positive Kraft der Liebe sowie deren Unerfülltheit spiegeln sich auch in den "Liebes-Sichten" der vier großen Komponisten Schumann, Brahms, Wagner und Strauss wider, die am 13.08.2017 um 18 Uhr von der Altinistin Ruth Zetzsche und dem Pianisten Werner Fürst dargeboten werden.
  
Am 21.07.2017 präsentiert Matthias Schlubeck um 20 Uhr mit seinem Konzertprogramm "Virtuose Panflöte" die vielfältigen Möglichkeiten der Panflöte. Er gilt als einer der führenden Panflötisten der Welt und hat sich besonders im Bereich der Interpretation klassischer Musik durch seine immense Musikalität, Ausdruckskraft und unbändige Spielfreude einen Namen gemacht. Am Klavier begleitet wird er durch Thorsten Schäffer.

Auch am 27.08.2017 ist ab 18 Uhr ein brillianter Abend zu erwarten: Der Pianist Eckhard Richelshagen lädt ein zu seinem CD-Release-Konzert "Living Gallery - Pianorecital". Inspiriert durch Raum, Zeit, Melodien und Atmosphären ordnet er seinen Klavierstil irgendwo zwischen Keith Jarret und Maurice Ravel ein.

Last but not least verspricht das Konzert der talentierten Brüder Manuel und Rafael Lipstein am 03.09.2017 um 18 Uhr einen krönenden Abschluss des Klassiksommers in Alt St. Ulrich. Manuel Lipstein ist Jungstudent an der Musikhochschule Köln, Rafael Lipstein studiert am Mozarteum in Salzburg. Mit Piano und Violoncello interpretieren die beiden romantische Werke von Schubert bis Britten.

Veranstalter
Inklusives Begegnungszentrum Alt St. Ulrich (Gold-Kraemer-Stiftung)
Ulrichstraße 110
50226 Frechen  

Weitere Informationen