Konzertreihe im Kloster Steinfeld

Die Orgelkonzerte in der Basilika des Kloster Steinfelds sind weit über die Kaller Gemeindegrenzen hinaus bekannt und beliebt, schließlich wird hochklassige Musik geboten.
An allen Terminen in diesem Jahr wird die 19-jährige Geigenvirtuosin Judith Stapf mitwirken. Die gebürtige, vielfach ausgezeichnete Rheinbacherin studiert derzeit an der Barenboim-Said-Akademie in Berlin.

Als roter Faden bei der inhaltlichen Planung dient im ersten „KlangRaum“-Jahr das Thema Jahreszeiten. „KlangRaum Steinfeld“ startete im April dieses Jahres bereits mit "Frühlingserwachen". Mit der Konzertreihe geht es am Samstag, 15. Juli, 19 Uhr, mit der „Sommernachtsmusik“ weiter. Das Kammermusikensemble der Barenboim-Said-Akademie Berlin, dessen Mitglied Judith Stapf ist, wird Werke von Arnold Schönberg, Pjotr Iljitsch Tschaikowski und anderen darbieten.
Zum Abschluss der ersten Spielzeit stehen am Sonntag, 10. September, 18 Uhr, die „Jahreszeiten“ im Vordergrund. Judith Stapf an der Solovioline, begleitet von einem Kammerorchester und einem Kammerchor, begibt sich auf eine poetisch-musikalische Reise durch die „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi und Ernst Krenek. Die musikalische Leitung hat Wolfgang Klein-Richter inne.

Alle Konzerte finden in der ehemaligen Klosterbibliothek statt. Karten zum Preis von 20 Euro (Schüler und Studenten bezahlen die Hälfte) gibt es an der Klosterpforte und im Klostercafé. Sie können auch telefonisch (02225/12340) oder per E-Mail klangraum-steinfeld@t-online.de geordert werden.

Veranstalter

KlangRaum Steinfeld
Hermann-Josef-Str. 4
53925 Kall-Steinfeld

Weitere Informationen