Raumklänge 2018 | Same, same but different

Performance und zeitgenössische Musik in der Temporary Gallery Köln

Als Reihe für zeitgenössische Musik steht Raumklänge 2018 unter dem Motto „Same, same but different“. Von Juni bis Oktober gibt es sechs Konzerte in Pulheim-Stommeln, Köln und Leverkusen. Im Spiegelsaal von Schloss Morsbroich spielt das Multiple Joy(ce) Orchestra an der Schwelle zu komponierter und improvisierter Musik. In der Temporary Gallery ist die belgisch-kubanische Künstlerin Lazara Rosell Albear zu Gast. Anstatt zwischen verschiedenen Sparten zu wechseln, nutzt Lazara Methoden aus Musik und Klangkunst, Tanz, Performance und Video, die sie zu einer neuen, einzigartigen Kunstform verbindet.

Raumklänge wurde 1998 als Konzertreihe für zeitgenössische Musik gegründet und widmet sich immer wieder interdisziplinären Grenzgängen. In jedem Jahr steht die Reihe unter einem anderen Motto mit dem sich Musikerinnen und Musiker in den Konzerten auseinandersetzen.

Als Kooperation zwischen der Stadt Pulheim, der Temporary Gallery in Köln und dem Museum Morsbroich in Leverkusen wird das Festival von der Regionalen Kulturpolitik vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

05. Juni - 05. Oktober 2018

Veranstalter

Stadt Pulheim
Alte Kölner Straße 26
50259 Pulheim

Weitere Informationen