Sommerkonzerte auf Schloss Homburg

Majestätisch thront es über dem Homburger Ländchen mit seiner Mischung aus Wald, Wiesen und offener Landschaft: Schloss Homburg. Die 50 Kilometer östlich von Köln im Süden des Oberbergischen Kreises gelegene Anlage ist ein beliebtes Ausflugs- und Tagungsziel und ein geschichtsträchtiger Ort zugleich. Wie jedes Jahr bietet das Klassik Open Air auf Schloss Homburg auch 2018 wieder ein spannendes Musikprogramm in stilvoller Atmosphäre: Am Sonntag, dem 1. Juli 2018 um 16.00 Uhr ist Stefan Lex mit dem Ensemble Pomp-A-Dur zu Gast.

Das Konzert von Stefan Lex und dem Ensemble Pomp-A-Dur befasst sich mit einem Thema, das die Menschheit seit jeher bewegt. Auf der Suche nach Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Liebewerden temporeich, virtuos und unterhaltsam Highlights aus Oper, Operette, Film und Musical auf die Bühne der Neuen Orangerie gebracht. Die eindrucksvollen Stimmen der beiden Solisten und der Humor des Conferenciers Stefan Lex machen den Nachmittag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Kleine Gaumenfreuden und Sommerdrinks runden den Konzertnachmittag ab.

Angeregt von einer Tour durch New England hat der Kölner Geiger und Mandolinist Joon Laukamp (Kulturförderpreisträger OBK 2017) ein neues Projekt am Start. Der Absolvent des Berklee College of Music/Boston gründete choked on a ham sandwich. Die Band spielt am Freitag, dem 20. Juli um 20. Uhr Jazzimprovisationen ohne jeden Genrezwang. Selbstbewusst, mit viel Esprit und Witz vorgetragen, könnte man wirklich glauben, an einem Sandwich zu ersticken. Diese Band sollte jeder Folk-Fan sehen!

Am Samstag, den 21. Juli 2018 um 19:00 Uhr präsentiert das Klassik Open Air auf Schloss Homburg unter dem Titel „Alle Menschen werden Brüder“ Originale und Fälschungen von und über Ludwig van Beethoven. Mit „Alle Menschen werden Brüder" schlagen das Folkwang Kammerorchester Essen und Uwaga! ein neues Kapitel ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit auf. Resultat ist eine „neue Sprache", die die Musik Beethovens bereichert, unterläuft und manchmal auch verfremdet, indem sie Begegnungen mit Jazz und Rock sowie Balkan und Orient schafft. „In diesem Sinne hinterfragt „Alle Menschen werden Brüder" unseren Umgang mit „Heiligtümern" der Kunstgeschichte, beispielsweise Beethoven und seiner Neunten Sinfonie. Erstarren wir in Verehrung vor dem überragenden Genius oder können Neugier und Experimentierfreude einen Weg in die Zukunft weisen? Das Programm zeigt, dass es der „klassischen Identität" keinen Abbruch tut, stilistische Grenzen zu sprengen – vorausgesetzt, man behandelt die Substanz liebevoll.

01.-21. Juli 2018

Veranstalter
Museum und Forum Schloss Homburg
Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Es wurden leider keine Events gefunden.