Sommerton-Festival 2017

Sommerton-Festival 2018: „Verboten“

In diesem Jahr eröffnet das Sommerton-Festival am Schloss Diersfordt die Muziek Biennale Niederrhein, die 2018 unter dem Titel „Verboten“ auf Tour geht.

Zum siebten Mal in Folge bereitet das Sommerton-Team Musikern von Weltrang eine professionell beschallte Plattform im Konzertzelt am Schloss. Sommerton erschafft damit, durch treue regionale und überregionale Sponsoren unterstützt, ein musikalisches Kleinod mit Strahlkraft für den gesamten Niederrhein. Dabei geht es immer auch um Entdeckungsreisen in unterschiedliche Musikkulturen und Genres. Instrumente und Klänge sind seit Menschengedenken um die Welt gezogen und haben ideologische Ausgrenzungen buchstäblich unterwandert.

In unruhigen Zeiten ist es an der Kunst, die Defizite von Gesellschaft und Politik auszugleichen. Dabei muss sie nicht ausdrücklich politisch sein. Die Musiker des Sommerton-Festivals bedienen keine vorgefertigten Schubladen und begreifen sich häufig als kulturelle Brückenbauer. Für den tunesischen Oud-Spieler Anouar Brahem, der die Eröffnungsveranstaltung am Freitag, dem 31. August beschließen wird, ist Musik ein bewusster Beitrag, „um der globalen Trägheit“ ein Schnippchen zu schlagen.

Der Verein „Sommerton e.V“ ist Namensnachfolger des „Marienthaler Festspiele e.V.“, der im März 2012 als gemeinnütziger Förderverein gegründet wurde. Hier haben sich ambitionierte Musikliebhaber mit dem Ziel zusammengetan, die Region durch ein Festival zu bereichern, das geografische wie musikalische Grenzen überwindet und zu kulturellen Entdeckungsreisen inspiriert.

31. August - 02. September 2018

Veranstalter
Sommerton e.V.
Gewerbestraße 4
46562 Voerde

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Es wurden leider keine Events gefunden.