© Stadt Bonn, Michael Sondermann

Botanischer Garten der Universität Bonn

Blühende Pracht aus aller Welt
Hinter dem Poppelsdorfer Schloss liegen die Botanischen Gärten der Bonner Universität, die 1818 um das Schloss herum mit zehn Gewächshäusern angelegt wurden.
Heute dienen die Einrichtungen als wichtige Forschungsanlage der Botanik und erfreuen als öffentliche Einrichtung Pflanzenliebhaber und Spaziergänger. Auf 6 Hektar Freiland und in einem
2 500 Quadratmeter großen Gewächshauskomplex werden rund 8 500 Pflanzenarten kultiviert. Tropenpflanzen, Farne, Mangroven, Seerosen, Kakteen und Orchideen aus aller Welt leben nach natürlichen Lebensgemeinschaften zusammengestellt in den miteinander verbundenen Gebäudeteilen. Der Star unter den Pflanzen ist die Titanwurz, deren Blüte bis zu 3 Meter hoch werden kann. Interessierte Besucher der Botanischen Gärten können Führungen buchen.

Eintrittspreise

Erwachsene an Sonn- und Feiertagen

3,00 €

13-18 Jährige, Gruppen ab zehn Personen, Freundeskreis Museum Koenig, Studenten, Senioren an Sonn- und Feiertagen

1,00 €

Der Freundeskreis Botanischer Garten zahlt nichts

Sonntag,11:00

Führung (auch an Feiertagen, 4/2 Euro inklusive Eintritt).

4,00 €

Sonntag,15:00

Führung (auch an Feiertagen, 4/2 Euro inklusive Eintritt).

4,00 €

Öffnungszeiten

April-Oktober,Sonntag-Freitag

10:00-18:00

November-März,Montag-Freitag

10:00-16:00

Gewächshäuser

Montag-Freitag

10:00-12:00

und von 14 - 16 Uhr

April-Oktober,Sonntag

10:00-17:30

Adresse

Meckenheimer Allee 171

53115 Bonn

Tel.: (0228) 735523

Fax: (0228) 739058