© Stadt Bonn, Michael Sondermann

Papiermuseum Alte Dombach

Fachwerkhäuser in einer grünen Tallandschaft, Bachläufe und ein klapperndes Mühlrad - so empfängt Sie die ehemalige Papiermühle Alte Dombach. In Deutschlands größtem Papiermuseum geht es um die Herstellung und den Gebrauch von Papier in den vergangenen 200 Jahren. Die Besucherinnen und Besucher erleben ein polterndes Lumpenstampfwerk, schöpfen selbst einen Bogen Papier und sehen eine Laborpapiermaschine in Arbeit. Zahlreiche außergewöhnliche, eindrucksvolle, alltägliche und auch kuriose Exponate zeigen, welchen Platz Papier in unserer Welt einnimmt.

Die PM4, eine Papiermaschine aus dem Jahr 1889, demonstriert mit ihren vierzig Metern Länge und fünf Metern Höhe den Fortschritt der Industrialisierung. Papiertheater, Freundschaftsbüchlein, historische Verpackungen und andere Papierprodukte erzählen vom Papiergebrauch in früheren Zeiten und informieren über den Wandel von Bildungschancen, die Entwicklung von der Selbstversorgung zum Einkauf im Supermarkt und moderne Hygienestandards. Heute werden jährlich Millionen Tonnen Papier produziert - was das für unsere Umwelt bedeutet, wird ebenfalls anschaulich dargestellt.

Im idyllischen Außengelände finden Sie weitere historische Maschinen sowie verschiedene Pflanzen, aus denen sich Papier herstellen lässt. Wie die Papiermacherfamilien im 19. Jh. lebten, können Sie in einem kleinen Arbeiterwohnhaus nacherleben.


Zur Einkehr lädt das urige Café "Alte Dombach" ein. Und die Kleinen können sich auf dem großen Spielplatz austoben - inklusive Matschanlage und ebenfalls angelegt zum Thema Papiermühle.

Jährlich im Mai/Juni findet ein Papierfest statt und im August/September der beliebte Papiermarkt.

Informationen und Buchungen für Führungen über kulturinfo rheinland (Kontakt: siehe Telefon/ Fax/ E-mail)

Informationen für Gruppen

Gruppenführungen können auf Anfrage auch zu anderen Zeiten stattfinden. 45,-€ zzgl. Eintritt

Gruppengröße: max. 25 Personen pro Führung

Dauer: 1 Stunde

Produkte aus Papier

Produkte aus Papier

(Fotonachweis(e): Das Bergische / Sabine Dohrmann (beide))

Für Kinder geeignet

Im Museum gibt es spezielle Kinderführungen.
Kindergeburtstag im Museum


Eine Feier der besonderen Art kann das Geburtstagskind mit seinen Gästen in der Papiermühle Alte Dombach erleben. Nach einem spannenden Rundgang durch die historische Papiermühle darf jeder Geburtstagsgast einen Bogen Papier an der großen Bütte schöpfen. Im Anschluss können tolle Dinge aus Papier gebastelt werden.


Nähere Informationen über kulturinfo rheinland

Ausstattungsmerkmale:
Kinderwagentauglich | WC | Wickelmöglichkeit | Gastronomie | Spielplatz | Grillmöglichkeit | Picknickmöglichkeit

POI ist behindertengerecht

Für blinde Personen werden spezielle Führungen mit Tastmöglichkeiten angeboten. Für hörgeschädigte Personen kann eine Führung zusätzlich durch einen Gebärdensprachdolmetscher begleitet werden. Dieser Service ist kostenfrei: es fallen lediglich der Eintritt und der Preis für die Führung an.


Für Menschen mit geistiger Behinderung oder Lernbehinderung kann die Gestaltung der Führung individuell abgestimmt werden. Außerdem steht eine Audioführung in einfacher Sprache zur Verfügung.
In der Papiermühle gibt es einen Aufzug in alle Etagen des Museum. Allerdings sind in dem historischen Gebäude einige Räume nur über Stufen erreichbar. Die Fortbewegung auf den Kopfsteinpflaster versehenen Gehwegen kann für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer beschwerlich sein. Behindertenparkplätze, Behindertentoiletten und Sitzgelegenheiten in der Ausstellung sind vorhanden. Ein Leihrollstuhl steht gebührenfrei bereit.

Eintrittspreise

Erwachsene

4,50 €

Ermäßigung

4,00 €

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt

Gruppen, ab 10 Personen

4,00 €

Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag

10:00-17:00

Samstag-Sonntag

11:00-18:00

und an Feiertagen

Papier schöpfen

Papier schöpfen

(Fotonachweis(e): Das Bergische / Sabine Dohrmann (beide))

Adresse

Alte Dombach 1 (an der Kürtener Str.)

51465 Bergisch Gladbach

Tel.: (02234) 9921555

Fax: (02234) 9921300